Der optimale DT-Wert

Haben sie schon mal was von einem DT- Wert gehört?
vom der optimalen Besaitungshärte „Dynamic Tension“ (DT):

DT heißt Dynamic Tension und bedeutet nichts anderes als Dynamische Härte der Bespannung. oder anders Dynamic Tension (DT) ist die spielwirksame Härte des Saitenbettes.
Der DT Wer bestimmt unter anderem die Spieleigenschaften Power und Kontrolle.

Merken sie mit wie viel Kilogramm Ihr Schläger bespannt ist?  „Nein“ Sie merken nur ob Ihr Schläger hart oder weich bespannt ist. Mehr nicht!

ERT_300-1„DT ist die Ballkraft in kp (Kilopond), die erforderlich ist, die Bespannung im Sweetspot kurzzeitig um 1 cm einzudrücken (Ballschlag)“

„DT ist der einzige realistische und exakt messbare Wert am besaiteten Racket.“ Der DT Wert wird in kp/cm oder N/mm angegeben. Er ist ein intern. genormter Wert wie z.B. ein Meter oder Kilogramm.

Er hat auch nichts mit dem eingestellten Bespann Gewicht der Bespann Maschine zu tun. Die Bespann Maschine zieht die Saite nur mit dem eingestellten Gewicht an. Es macht aber einen Unterschied ob man z.B. eine weiche oder harte Saite verwendet, oder einen 95cm² Schläger oder einen 107cm² Schläger handelt. Für unser Spiel ist der DT-Wert aber das wichtigste Maß. Der DT Wert bestimmt die Spieleigenschaften Power und Control. Innerhalb des optimalen DT-Spielbereichs sind Power und Control Eigenschaften ihres Rackets optimal auf Ihre persönliche Spielweise und Spielsstärke abgestimmt.


LOW DT 28 – 34 Defensives Spiel, meist von der Grundlinie
MID DT 35 – 41 Dynamisches offensives Spiel
HIGH DT 42 – 46 Kraftvolles, aggressives Spiel
HIGH+ DT 47 – 54 Sehr schnelles, extrem aggressives Spiel

Jede Saite verliert nach und nach an Spannkraft und Dynamik. Eine Neubesaitung wird erforderlich.

Nach einem Spannungsverlust von 10% bis max. 20%. sollte der Schläger neu bespannt werden. Ein Spielen mit einem DT-Wert unter 28 wird nicht empfohlen (Verlust der Ballkontrolle und Risiko von Ellenbogen- und Rückenbeschwerden).

Ja, es gibt den Optimalen DT-Spielbereich. Für jeden Einzelnen ist dieser anders, und muss individuell auf sein eigenes Spiel abgestimmt werden.

ERT_300-2

Jede Saitenart hat eine spezifische Elastizität, welche sich auf den DT-Wert auswirkt. Die dynamische Härte lässt im Laufe der Zeit nach, auch wenn man beispielsweise gar nicht mit dem Schläger gespielt hat.

für den DT-Wert spielt es absolut eine Rolle, ob ein Tennisschläger beispielsweise 16 oder 18 Längssaiten hat. Es kommt auch auf das Besaitungsmuster an. Ebenso spielt es eine Rolle, ob und wie, und ob man eine Saite vor dem Bespannen vorgedehnt hat.